Offizier verhöhnt tote "Gorch Fock"-Kadettin

Hier gehört alles hinein, was sich bei den folgenden Boards nicht unterbringgen lässt.

Moderatoren: besantiger, ISee

Offizier verhöhnt tote "Gorch Fock"-Kadettin

Ungelesener Beitragvon NAVY JACK » Fr 20. Jul 2012, 21:44

Heute auf http://www.shz.de veröffentlicht, kaum zu glauben was da für ein Schwachkopf im PIZ Eckernförde sitzt :

Offizier verhöhnt tote "Gorch Fock"-Kadettin

Kiel / Geilenkirchen. Sie mussten ihre Tochter zu Grabe tragen, ohne zu wissen, warum sie über Bord der "Gorch Fock" ging. Seit vier Jahren kämpfen die Eltern von Jenny Böken um Antworten, stehen dabei nach eigenen Angaben vor einer "Wand des Schweigens". Und jetzt verhöhnt auch noch ein Marineoffizier den Tod der jungen Kadettin.

Nachdem die Eltern angekündigt hatten, vorm Bundesverfassungsgericht klagen zu wollen, berichtete der sh:z darüber, auch online. Ein Kommentator schrieb daraufhin auf shz.de: "Da sind sie wieder, die Bökens: Mit einem Sammelsurium absurder Hirngespinste betreffs des Todes ihrer Tochter vergeuden sie seit mehreren Jahren das Geld anständiger Steuerzahler." Und: Die Eltern leugneten, "dass ihre Tochter schlicht und ergreifend in Darwin-Award-fähiger Weise von der Back der 'Gorch Fock' gestürzt ist".

Marine hat interne Prüfung veranlasst

"Ich war fassungslos", sagt Mutter Marlis Böken (54), die diese Aussagen nicht auf sich beruhen lassen will. Denn der Darwin Award ist ein Negativpreis, der seit 1994 an Menschen verliehen wird, die sich versehentlich selbst töten oder unfruchtbar machen und dabei ein besonderes Maß an Dummheit zeigen. Brisant ist der Kommentar deshalb, weil es sich beim Verfasser nach Erkenntnis der Eltern um einen Offizier des Presse- und Informationszentrums der Marine, Außenstelle Eckernförde, handeln soll. Dienstgrad: Kapitänleutnant.

Mehr: http://www.shz.de/artikel/artikel/offiz ... ettin.html

Hier übrigens der original Text des beleidigenden Kommentars:

HARALD SCHMIDT-GOERTZ 14.07.2012 11:17
Die Schuld auf der eigenen Seite suchen!

Da sind sie wieder, die Bökens: Mit einem Sammelsurium absurder Hirngespinste betreffs des Toded ihrer Tochter vergeuden sie seit mehreren Jahren das Geld anständiger Steuerzahler, indem sie selbst nach umfassender Untersuchung dieser Angelegenheit durch die Staatsanwaltschaft nach wie vor leugnen, dass ihre Tochter schlicht und ergreifend in Darwin-Award-fähiger Weise von der Back der GORCH FOCK gestürzt ist. Eine Back übrigens, auf de Generationen von Offizieranwärtern ihren Dienst versehen haben. Ihre Vorwürfe formulieren sie stets so, dass der ahnungslose Laie glauben muss, sie wüssten, wie die GORCH FOCK gefahren wird und wie die Verhältnisse an Bord sind.

Unfug ist beispielsweise die Idee, die Ablösung der J. Böken zu vernehmen - 17 Minuten vor Wachantritt sitzt diese bestenfalls beim Essen (unter Deck, in der Messe), ist aber nicht schon an Deck. Der Begriff "Zeugin" ist unter diesen Umständen nicht anwendbar.
Abwegig ist die Spekulation über die Suchdauer - was unterstellen die Bökens? Die Schiffsführung habe J. Böken absichtlich "nicht gesucht"? Wissen sie nicht, dass die GORCH FOCK nachts niemanden finden wird, weil sie, wie viele andere Schiffe auch, keinerlei geeignete Ausrüstung für eine Suche hat?

Was die Tauglichkeit der Tochter angeht, stellt man sich ohnehin die Frage, wie es möglich ist, dass derart treusorgende und beinahe allwissende Eltern es versäumt haben, ihrer nicht nennenswert belastbaren Tochter den Gedanken, zur Deutschen Marine zu gehen, auszureden. Wenn die Gerichte schon belästigt werden sollen, dann gerne mit dieser Frage - das Maß der Absurdität des Verfahrens würde hierdurch nicht größer.

QUELLE: http://www.shz.de/index.php?id=160&tx_ttnews[tt_news]=2509399&no_cache=1
Am Ende des Artikels, der erste Kommentar!


Interessant ist auch diese Kommentare die den Harald wohl kennnen und als Offizier der Marine entlarvt. Wobei der KptLt. den Eltern wohl auch schon bekannt war.


FRIEDRICH-WILHELM TROTTMANN 20.07.2012 08:08
@HARALD SCHMIDT-GOERTZ

Der 1. Wachoffizier Kapitänleutnant Harald Schmidt-Goertz vom 7. Schnellbootgeschwader scheint ein Überschlauer zu sein. Menschen dieser Sorte sind oft beratungsresistent. Er verfügt wohl über sehr viel Insiderwissen. Dieses hätte er der Untersuchungskommission zur Verfügung stellen können. Das sollte er jetzt nachholen!
In diesem Forum hat er genug kommentiert. Seine Ansichten sind hinlänglich bekannt.
Es wäre zu hinterfragen, wie er reagiert hätte, wenn das seine eigene Tochter gewesen wäre...
----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

HEINER BRÄCHTER-WRUCK 20.07.2012 18:01
@HARALD SCHMIDT-GOERTZ

Wer den Namen Harald Schmidt-Goertz googelt, kann sich schnell einen Überblick darüber verschaffen, zu welchen Statements sich dieser Herr berufen fühlt - und ebenso schnell wird dabei klar, wes Ungeistes Kind er ist.

Benutzeravatar
NAVY JACK
Oberstabsgefreiter
Oberstabsgefreiter
 
Beiträge: 104
Registriert: Mi 28. Jul 2010, 21:19

Re: Offizier verhöhnt tote "Gorch Fock"-Kadettin

Ungelesener Beitragvon D 187 » Sa 21. Jul 2012, 21:15

Es ist schon dreist was so manch ein "geistig Verwirrter" für einen Unfug von sich gibt.
Brake 10.1970
Borkum 01.1971
D 187 Z.Rommel 04.71-09.72 & Resi 05./06.83
"SS" Deutschland 09.1972
Plön 01.1973
Eckernförde MUWaS 07.1973
Eckernförde KdoTrpVersMar 08.1973
Resi Kiel 08.1977
D 187
Oberstabsgefreiter
Oberstabsgefreiter
 
Beiträge: 78
Registriert: Di 1. Mär 2011, 23:17
Wohnort: Essen

Re: Offizier verhöhnt tote "Gorch Fock"-Kadettin

Ungelesener Beitragvon xdiver » Do 26. Jul 2012, 20:04

Hallo

Ich verfolge diese Sache schon seit geraumer Zeit und kann dazu nur sagen, bei diesem Fichtenmogo (Harald Schmidt-Goertz), hilft nur noch Auge um Auge, Zahn um Zahn.
Mal sehen, ich werd ihn mal Besuchen.
xdiver

Schnell und lautlos!
Benutzeravatar
xdiver
Gefreiter
Gefreiter
 
Beiträge: 1
Registriert: Sa 21. Jul 2012, 10:25
Wohnort: Earth

Re: Offizier verhöhnt tote "Gorch Fock"-Kadettin

Ungelesener Beitragvon yulback » Mi 25. Sep 2013, 07:47

ich danke Ihnen sehr für diese wertvollen Informationen. es ist wirklich hilfreich. Halten Sie die Aktualisierung uns :-
Check out our complete collection of passforsure tutorials and642-262 guide on Adobe Photoshop essentials. Join CISA web designing course to become expert in web designing. For detail please visit our wikipediaand CISCO and also Cornell University
yulback
Gefreiter
Gefreiter
 
Beiträge: 1
Registriert: Mi 25. Sep 2013, 07:45

Re: Offizier verhöhnt tote "Gorch Fock"-Kadettin

Ungelesener Beitragvon oberbootsmann46 » Mo 9. Jun 2014, 18:59

0berbootsmann46
bin erst seit kurzer zeit im forum registriert und habe diesen bericht erst jetzt gelesen.
daher komme ich nicht umhin meiner btroffenheit ausdruck zu verleihen.ich hoffe das solche arroganten möchtegern offiziere disziplinarisch bestraft werden oder besser noch aus der marine endfernd werden.solche vollpfosten sind keine vorbilder und haben jeden respeckt verloren.m.f.g.oberbootsmann46
oberbootsmann46
GefreiterBA
GefreiterBA
 
Beiträge: 5
Registriert: So 22. Dez 2013, 15:33


Zurück zu Allgemeine Informationen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast