Google+ Weihnachten auf See
Home  //  •> Seemännisches  //  •> Maritime Gedichte  //  •> Volker Sturmat  //  •> Weihnachten auf See

Volker Sturmat

Weihnachten auf See

Weihnachten auf See-

fern der Heimat und den Lieben-

ohne Schlitten-ohne Schnee-

nur die Erinnerung daran ist Dir geblieben-

 

Am dunklen Himmelszelt leuchtet hell unser Weihnachtsstern-

doch Dein Blick ruht auf dem hellen Kompaß-

nur Dein Herz wäre jetzt so gern-

bei Frau-Kindern und den Liebsten-in Deiner Seele spürst Du das-

 

Dein Schiff zieht ruhig seine Bahn-

hebt und senkt sich stetig auf-und ab-

Heiligabend am Ruder-es nützt nichts-Du mußt ran-

der Grog muß warten-die Lieder auch-später steigst Du in,s Logie hinab-

 

Dort erwartet Dich ein Tannenbaum-geflochten aus Tausendbein-

"Frohe Weihnacht" tönt es Dir entgegen-

und jetzt schmeckt Dir auch der Punsch so fein-

inniglich singst Du mit Kameraden "Stille Nacht"-und spürst tief in Dir-Gottes Segen-

 

So war einst Weihnachten auf See-

fern der Heimat und den Lieben-

heute feierst Du mit Schlitten und im Schnee-

aber die Erinnerung daran ist Dir geblieben.

Gruß Möwe


Bitte erst anmelden, dann kommentieren. Dank!

MyGorchFock

Benutzermenü

Newsletter

Newsletter dieser Seite kann nur erhalten, wer sich hier eingetragen hat.

*

*

*

  Disclaimer akzeptieren *

Bitte helfen Sie uns Spam zu vermeiden, und lösen Sie diese kleine Aufgabe!

Wieviele Beine hat ein Pferd? (1, 2, ...)

*

(*) Pflichtfelder