Google+ Träume am Strand
Home  //  •> Seemännisches  //  •> Maritime Gedichte  //  •> Volker Sturmat  //  •> Träume am Strand

Volker Sturmat

Träume am Strand

Strandträume

Beitragvon Möwe.. » Fr 18. Jul 2014, 15:10

In einer sternenklaren Nacht am Strand-
saß ich träumend im weißen Sand-
zischend-brodelnd-die Wellen des Meeres klatschten-
ich lauschte versonnen,hörte,welche Nachrichten sie brachten.So weit ist unser Weg-so murmelten sie leise-
so lange,lange waren wir auf großer Reise-
Gevatter Wind-der peitschte uns oft mit geschwellter Brust-
hoch auftürmend jagten wir von Land zu Land-es war eine Lust.Ich lauschte gespannt und hörte ihre rauschende Weise-
und was habt ihr gesehen,fragte ich,auf eurer Reise?-
zischend und brodelnd kamen sie nun ganz nah zu mir-
klatschend und sprühend murmelten sie:hör zu,dann erzählen wir es dir.Wir sahen Küsten,an denen sich die Palmen bogen-
hoch im Norden spielten Eisbären in unseren Wogen-
wir sahen mächtige Schiffe,die tanzten über unsere Rücken-
und stolze Segler durch unsere Wellen pflügen.Wir feuerten Delphine an die lustig um die Schiffe sprangen-
und Haifische, die in deren Kielwasser schwammen-
leise frug ich nun die Wellen: habt ihr auch ein Schiff mit Namen Gorch Fock gesehen?-
ihr müßt ihm begegnet sein und es ist wunderschön.Ja-zischten die Wellen leise-
wir sahen es,es ist auf großer Reise-
ein wahrhaft stolzes und schönes Schiff-
wir hoben es über manches Kliff.Es geht ihm gut-es eilt den Weg durch unsere Wogen-
den schon viele Segler vor ihm zogen-
wir Wellen des Ozeanz wünschen ihm immer Glück-
und bringen es wieder sicher zurück.Nun verließ ich die Wellen am Strand-
stand auf aus dem weißen Sand-
und freute mich über die Botschaft,die sie mir gebracht-
bald bin ich wieder da-in einer sternenklaren Nacht.Gruß Möwe
-
Seefahrt ist not

Bitte erst anmelden, dann kommentieren. Dank!

MyGorchFock

Benutzermenü

Newsletter

Newsletter dieser Seite kann nur erhalten, wer sich hier eingetragen hat.

*

*

*

  Disclaimer akzeptieren *

Bitte helfen Sie uns Spam zu vermeiden, und lösen Sie diese kleine Aufgabe!

Wieviele Beine hat ein Pferd? (1, 2, ...)

*

(*) Pflichtfelder