Google+ seemännische Fachausdrücke
Home  //  •> Seemännisches  //  •> Seemannschaft  //  •> Seemännische Begriffe  //  •> seemännische Fachausdrücke

Seemännische Begriffe

seemännische Fachausdrücke

Wer kennt:

Armstrong-Patent--slang aus alten Segelschiffszeiten,wenn keine Winden oder Brassen an Bord waren und alle Arbeiten mit Muskelkraft ausgeführt wurden.

Balkenbucht--das Stichmaß für die Krümmung des Decksbalkens,die das Wasser vom Deck fließen läßt.(auch die Bezeichnung für die Form der Deckskrümmung)

Costabirne--ein birnenförmiger Körper,der in Richtung Mitte Welle kurz hinter dem Schraubenpropeller angebracht wird.Ihr Durchmesser beträgt 1/10bis 1/8 des Schraubendurchmessers.Sie verhindert die Kontraktion des Propellerstrahles an dieser Stelle und gewinnt dadurch eine vorwärts treibende Kraft,die dem Schraubenschub zugute kommt.

Dördelhand--Dritthandtalje-sehr kleiner Flaschenzug

Eulen fangen--das durch Unachtsamkeit des Rudergängers hervorgerufene Durch-den-Wind-Gehen-

MyGorchFock

Benutzermenü